Page 4

ASM_29

DoNots Wie betreibt man das Hobby Airsoft in Deutschland legal? Airsoft ist in vielen Punkten eine rechtliche Grauzone. Um hier Aufklärung zu betreiben, sind die DoNots ein fester Bestandteil im ASM. Der Ruf des Hobbys leidet in der Öffentlichkeit nicht zuletzt durch Vergehen, die aus Unwissenheit über die Rechtslage geschehen. Das Resultat spüren wir leider alle in Form von Gesetzesänderungen und Verboten in unserem Hobby. Damit wir alle weiterhin legal einem so tollen Hobby frönen können, muss Klarheit über das gültige Recht herrschen. Mit den folgenden Zeilen versuchen wir Gesetze in kurze, verständliche Richtlinien umzumünzen und dadurch Prävention zu betreiben. Wenn man nun einen solchen Gesetzestext vereinfacht, so bleibt sicherlich etwas auf der Strecke, was der Staat sich bei dem Text gedacht hat. Wir können daher nur nach bestem Wissen und Gewissen und intensiven Recherchen schreiben, jedoch keine Haftung für unsere Sicht der Dinge übernehmen. Wir gehen jedoch fest davon aus, dass wenn man sich an diese Richtlinien hält, kein Schaden entstehen kann. Solltet Ihr widersprüchliche Erfahrungen zu unseren Angaben haben, so bitten wir Euch, diese in unserem Forum auf zu thematisieren. Da wir überwiegend für den Bereich der Spieler ab 18 Jahren ausgelegt sind, ist alles Geschriebene anhand der Rechtslage der Freien Waffen ausgelegt und wir berücksichtigen nicht die < 0,5 Joule Airguns, da diese stellenweise anderen Regelungen unterliegen. Bitte beachtet, dass diese Rubrik nur für unsere deutschen Leser verfasst wurde und nicht zwangsläufig für Österreich oder die Schweiz gelten muss. Rechtliche Grauzonen haben wir zu Gunsten der Sicherheit „hart“ ausgelegt, damit wir mit den Angaben eine gewisse Zuverlässigkeit bieten können. Transport - Transportiert die Waffe so, dass diese von der Öffentlichkeit nicht als solche wahrgenommen wird. - Verschließt die Waffe beim Transport in einem Waffenkoffer oder einem Futteral. (Abgeschlossener Kofferraum genügt nicht!) - Die Waffe, darf beim Transport nicht schuß-bereit 4 sein. (Akku raus, Magazin raus) - Informiert bei einer Polizeikontrolle vor dem Öffnen des Kofferraums, dass Ihr eine Airsoftwaffe dort verstaut habt. - Fahrt zu Spielen immer in normaler Kleidung. Legt Eure Tarnkleidung zwecks Öffentlichkeits-wirkung erst auf dem Spielfeld an. Waffe - Muss als freie Waffe gekennzeichnet sein. (F im Fünfeck) - Muss die Angabe über das Kaliber und Importeur haben. (6mm BB Firma XY) - Darf nicht „Vollautomatisch“ schießen kön-nen. - Darf an wesentlichen Teilen, welche die Schussfolge und/ oder Schussstärke verän-dern, nicht von Euch verändert werden. (Nur über zugelassene Waffenmeister) - Alles, was Licht abstrahlt, darf nicht angebaut werden. (Laserpointer, Taschenlampe) - Nachtsicht-ZF`s sind verboten. Ziele - Es ist verboten, auf Zieldarstellungen von Menschen oder menschliche Konturen zu schießen. - Es ist strafbar, auf Unbeteiligte zu schießen. Draußen Spielen - Auf eigenem Gelände - Es muss gewährleistet sein, dass kein Fremder das Gebiet betreten kann. Flimmer-band oder Warnschilder reichen hier im Streitfall NICHT aus! Es muss das Betreten durch Dritte ausgeschlossen werden! (Zaun, Mauer etc.) - Es muss ebenfalls sichergestellt sein, dass keine Kugel das Spielfeld verlassen kann. Bei Waldgebieten, welche die entsprech-ende Umzäunung aufweisen, muss die Spielfeldgrenze den Abstand zum Zaun aufweisen, welche die DOPPELTE Reichweite der stärksten Waffe festlegt. Mögliche Aus-nahmeregelungen können manchmal in Kooperation mit der örtlichen Polizei getroffen werden, obwohl das BKA dafür zuständig wäre. - Kooperiert auch sonst mit den Behörden und informiert diese „freiwillig“ über Euer Vorhaben. Tarnanzüge Ein erlaubter Flecktarn Anzug mit Tarndruck wird zu einer mit Problemen behafteten Bundeswehr Uniform durch: - Flagge am Oberarm! - Rangabzeichen! - Tätigkeitsabzeichen! - Barettabzeichen Spieler in Tarnanzügen werden außerhalb des Spielfeldes nicht so gerne gesehen und sorgen für Argwohn. Wenn Ihr also in einer Spielpause einkaufen geht, empfiehlt es sich, zumindest ein neutrales Oberteil zu tragen. (Stand August 2011) Teams und Spieler - Hebt die Hand, wenn Ihr getroffen seid und simuliert keine Verletzung. (Dies macht aus einem erlaubten Spiel eine verbotene Kriegssimulation ). Gleiches gilt für Sanis die fiktive Verletzungen verbinden. - Filme oder Bilder, bei denen mit Ketchup etc. Blut dargestellt wird, Verletzungen oder Gewaltszenen zeigen, haben bei Airsoft ebenfalls nichts verloren! - Spielt fair und seid nachsichtig mit anderen! Regt Euch nicht über mutmaßliche Highlander auf, Ihr könnt festgefahrene Meinungen eh nicht ändern. - Geht bei Unklarheit über einen Treffer lieber einmal mehr als zu wenig raus, das macht euch groß und hält Teamstreitigkeiten fern! Allgemeines - Leider gibt es Veranstalter von Spielen, welche sich nicht an diese Gesetze und Regeln halten. Bitte weist die Veranstalter in Deutschland freundlich aber bestimmt auf Vergehen in diesen Bereichen hin. Nur so kann sich etwas ändern! - Im Ausland spielt Ihr ebenfalls sicherer, wenn Ihr Euch an diese Regeln haltet, jedoch ist vieles des niedergeschriebenen dort nicht notwendig. (ASM) 12 Jahre Airsoft in Deutschland - Eine Bilanz Als vor ca. 12. Jahren in Deutschland das Anscheinswaffenverbot fiel, kamen zu uns „erneut“ Airsoftwaffen in die Hände von Spielern und Sammlern. Es war auch die Zeit, als Airsoft weltweit an Popularität gewann und sich als eigenständiges Hobby neben den Paintballern etablierte. Doch die Entwicklung in Deutschland zieht sich noch heute sehr schleppend hin und selbst kleinere Erfolge bleiben aus. Bis heute schaffte man es nicht eine Liga, einen Verband oder halbwegs identische Regeln aufzustellen - denn jeder sieht im Airsoft die Möglichkeit der völlig eigenen Umsetzung des Spiels. Einerseits ist dies gut, denn wir sind sehr bunt aufge-stellt - andererseits sehr problematisch, denn einige kollidieren mit ihren Ansichten mit dem Gesetz und rufen schwerwiegende Effekte hervor. Letztendlich sind wir Airsoftspieler jedoch nahezu völlig vom Gutdünken an-derer abhängig und weiterhin in keinster Weise wehrhaft gegen Angriffe auf das Hobby - schlecht!


ASM_29
To see the actual publication please follow the link above