Page 31

ASM_29

Kampfmittelwesten Mit der Einführung der MTV verzichtete man bei den Marines weitest-gehend auf den Einsatz von Kampfmittelwesten bei regulären Einheiten. Die zuvor in Kombination mit der OTV ausgegebe-nen FLCs (Fighting Load Carrier) finden aber noch heute Ver-wendung - ebenfalls in ihrer letzten MOLLE II Konfiguration in Coyote. Über dies nutzt man aber auch bei spezielleren Verwendun-gen wie z.B. Scharfschützen, Westen wie die Blackhawk Ome-ga oder gerne auch die Condor Tactical Vest. Sehr schlau hat man es allerdings bei der Einführung mit der MTV umgesetzt. Hier gibt es das TAP (Tactical Assault Panel), ein Chest Rig, welcher entweder eigenständig oder über Klickverschlüsse auf der MTV Veste angebracht wer-den kann. Der TAP ist sozusagen der Nachfolger der FLC Westen im Rahmen des MTV Systems. Der TAP hat die Kapazität acht M4/ M27 Magazine zu fassen, hat an der Frontseite einige MOLLE Schlaufen für individuelle Taschen und ist insgesamt sehr leicht und praktischer als das FLC System aufgebaut. Bei MARSOC gelten aber erneut andere Regeln, hier gibt es wie zu vermuten war, sehr viele unter-schiedliche Ausrüstung Kopfbereich: FROG Balaclava, Swimmer head- set, OPS-Core FAST Helm, MS-2000M IR Strobe Oberkörper: CIRAS Weste, Div. Zusatztaschen, Condor Battle Belt, CWU-27P Coverall, Ka-Bar Beinbereich: BH Serpa Holster, Alta Knieschoner, Belleville 590 Waffe: Colt M4 mit Aimpoint, Colt 1911 31 Kampfmittelwesten. Gerne greift man dabei auf Eagle-Industries oder London Bridge Trading Systeme zu. Auch für die, eigens für das USMC gefertigten Westen, wieder der Tipp auf eBay.com zu su-chen - möchte man nicht ein Vielfaches des eigentlichen Wertes hinlegen. Westen, wie die Condor oder Blackhawk kann man aber getrost bei unseren Händ-lern erwerben - hier sind wir preislich bes-ser aufgestellt, da man die Zollabgaben stets beachten muss!


ASM_29
To see the actual publication please follow the link above