Page 25

ASM_29

se ist ein klassisches Feldhemd mit modernen Schnitt und schrägen Taschen, während das Oberteil der FROG eine Hot-Climate-Suit ist. Beide Uniformvarianten gibt es in Woodland und Desert MARPAT. Großer Beliebtheit im Irak erfreute sich auch der Pilotenkombi in bei-ge bei den US Marines. In Falludscha traten ganze Platoons in den Overalls an, deren Vorteil man darin sah, dass nichts verrutschte. Somit ist es kein Fehler als normaler USMC Infanterie-Reenactor in einem CWU-27/P Overall in beige herum zu laufen. Besagter Kombi wird auch gerne von Recon und MARSOC Marines ver-wendet. Zu der anfänglich erwähnten Spezialklamotte des MARSOC gehört die Crye G3 Uniform im alten Woodland Tarndruck. Hier ist es aber nahezu unmöglich Originalstücke zu akzep-tablen Preisen zu finden, weshalb man nicht um China-Shop Varianten herum kommt. Originale werden selbst in den USA für 1800,- Dollar Startgebot eingestellt! Handschuhe Zur Standardausrüstung gehört der FROG Handschuh, welcher ebenfalls feuerhemmende Eigenschaften aufweist. Der Handschuh ist im Vergleich zu den Nomex-Pilotenhandschuhen deutlich dicker. Zwar handelt es sich weiterhin nicht um einen Winter-handschuh, Ausrüstung Kopfbereich: USMC LWH mit Rhino Mount Oberkörper: USMC Frog CS, IBA Weste, Zusatztaschen, Hals- und Tiefschutz, Frog Handschuhe, Rothco Rucksack Beinbereich: USMC Frog Feldhose, Belleville 590 Stiefel Waffe: Colt M4 mit Aimpoint, Colt 1911 25 sondern um einen der vor Kratzern, Temperatur & Co. schützen soll. Dennoch erfreut er sich nur mäßig an Beliebtheit bei den Soldaten, was dazu führt, dass nicht we-nige privat beschaffte Handschuhe verwenden. Dabei greifen die Marines gerne auf Mechanix oder Nomex Handschuhe zurück, welche deut-lich mehr Gefühl an die Finger übertragen. Der alte G.I. Wollhandschuh aus dem zwei-ten Weltkrieg hielt sich aber bis heute und wird in Coyote an die Soldaten ebenfalls ausgegeben.


ASM_29
To see the actual publication please follow the link above