Page 23

ASM_29

brille verliersicher zu fixieren. Letztere Brille wurde standardmäßig die ESS Land-Ops in beige. Bei den IR-Blitzern greift man auf den MS- 2000 zurück oder privat beschaffte IFF-Blitzer. Interessant wird es auch bei den Nachtsichtmontagen auf dem Helm. Es scheint, als ob die Marines alles verbauen was sie finden. Von den klassischen Rhino-Mounts auf dem LWH über Wilcox und an-dere Montagen auf dem MICH sieht man alles bei den Soldaten. Selbstverständlich gilt auch diese Vielfalt für die Nachtsichtgeräte selbst. Hier gilt als Richtwert - Der normale Grunt hat meist einen LWH oder MICH mit Rhino Montage immer öfter aber auch einen MICH mit einer Norotos Halterung. Die Norotos Halterung auf dem MICH sieht man oft bei MARSOC Einheiten, welche den Helmtarnbezug meist nicht verwenden. Ebenfalls werden auch immer mehr Helmgummis von den Soldaten benutzt, welche bis 2005 geächtet schienen und bis dato kaum zu sehen waren. Zu diesen Gefechtshelmen und Anbauten kommen noch diverse Spezialhelme für HALO/HAHO Sprünge und maritime Operationen hinzu. Uniformen Zwei Hauptvarianten nutzt das USMC derzeit - die normale Uniform und die FROG. FROG steht hierbei für „Flame Resistant Orga-nizational Ausrüstung Kopfbereich: Oakley Basecap und Brille Oberkörper: Crye G3 Combat Shirt in Woodland, Mechanix Handschuhe Beinbereich: Crye G3 Feldhose in Woodland, BH Serpa Holster, Hanwag Alaska GTX Waffe: Colt 1911 23 Gear“ und weist einen zusätzlichen Flammschutz auf. Optisch sind die Hosen der normalen Uniform und der FROG nahezu identisch und ledig-lich die Eigenschaften unterscheiden sich. Die Oberteile hingegen unterscheiden sich jedoch erheblich. Die normale Uniformblu-


ASM_29
To see the actual publication please follow the link above