Page 59

ASM_28

59 Bei dem nach Spielparteien ge-trennten TE-Briefing ging man die Großlage durch, kümmerte sich um die Absprache der Funkfre-quenzen und besprach Taktik und Strategie. Das Szenario ist grob umrissen ein Gelände, welches von der ei-nen Spielpartei (Butcher) gehalten wird, eine Dorfbevölkerung, die mit dem Drogengeschäft ihr eigenes Ding dreht und die IFF, welche an die wahren Schätze des Geländes (Erdöl) ran möchten. Ab jetzt läuft die Zeit – man bereitet sich auf den Startschuss um 15:00 Uhr vor, die Ausrüstung wird fest-gezurrt und die Waffen nochmal gecheckt. Ebenfalls traten nun die Sanitäter der Rettungshundestaffel des DRK Bad Liebenwerda. Eine Sanbegleitung wie man sie sich nur wünschen kann und frei-willige, professionelle Helfer, wel-che bislang bei jedem Spiel unter-stützen – somit erneut bekannte Gesichter auf die man sich freuen konnte. Punkt 15:00 Uhr wurde getrennt voneinander angetreten – dies-mal in voller Ausrüstung mit sämt-lichem Material, welches man zur Übernachtung im Feld benötigt. Diese Break Down wurde auch hier geändert, denn die insgesamt 31 Stunden durch-gängiges Spiel finden komplett draußen statt. Sollte ein Spieler auf die Idee kommen im Auto zu schlafen oder das Gelände zu ver-lassen, so gäbe es kein Zurück-kommen mehr. Unserer Meinung nach eine gute Entscheidung, denn es handelt sich um eine Mil- nicht Grillsim!


ASM_28
To see the actual publication please follow the link above