Page 17

ASM_28

sind die dort angebauten Drogen. Die großen Mohnfelder halten oft-mals die örtlichen Machthaber im Sattel. Für die ISAF bedeutet das im Regelfall bei der Entdeckung von Mohnfeldern schön weg zu sehen, möchte man es sich nicht mit den angeblichen Verbündeten im afg-hanischen Parlament verscherzen und eine Erweiterung der Kämpfe riskieren. In der von Korruption zersetzten politischen Führung des Landes geht es nur um Geld. Möchte der Westen etwas erreichen, wird gezahlt – möchten die Aufständischen etwas erreichen, nimmt man das Geld ebenfalls dankend an und lässt das Geforder-te zu. Faktisch existiert für die ISAF kein verbündeter afgha-nischer Staat, sondern lediglich ein paar Führer, die einem durch Schmieren das Leben im Kampf gegen die Aufständi-schen scheinbar etwas leichter machen. Wem diese Personen dann nach dem Verhandlungstisch ebenfalls helfen, möchte man erst gar nicht wissen. Für die Führer in Afghanistan bedeutet jede Intensivierung der ISAF Tätigkeit in der Region (um neu aufflammende Wi-derstandsbemühungen Ausrüstung Kopfbereich: Sprunggefechtshelm, LUCIE Oberkörper: 3FT Hot Climate Shirt, 5FT Mehler SK, 5FT KSK Weste, Nomex Hand- schuhe Beinbereich: 3FT Feldhose, Haix P9, Safariland LLM-R Holster, Alta Knieschoner Waffe: G36KA2, P8 LLM-R 17 zu bekämpfen) ein Geldsegen, warum also nicht das Geld von beiden Seiten nehmen und so das Geschäft ankurbeln? Diesem Umstand leidtragend ist wie immer die afg-hanische Bevölkerung, denn es ist unmöglich sich für die richtige Seite zu entscheiden. Glaubt man jedoch, dass sie hinter den Interessen der ISAF steht liegt man falsch. Der aufrechte Afghane hat bei einer Verweigerungshaltung gegenüber der ISAF kaum Konsequenzen zu erwarten, verwei-gert er sich aber den Aufständischen, hat er mit schweren Konsequenzen für Leib und Leben zu rechnen. Da reicht es für die ISAF oftmals nicht einmal mit Geldbündeln zu wedeln um Unterstützung zu erfahren, möchte man als Afghane in der Nacht noch ruhig schlafen. Das alle Aufständischen jedoch aus dem muslimischen Ausland kommen und einen


ASM_28
To see the actual publication please follow the link above