Page 70

ASM_27

70 Der aufmerksame Leser hat in unserer letzten Ausgabe den Vergleich zwischen der HK416 von VFC und der Original HK MR223A1 gele-sen. Ebenfalls testeten wir viele Magpul origi-nal und PTS Anbauteile, welche für M16 Typ Waffen gedacht sind. All dies machten wir nicht ohne Hintergedan-ken, denn German GunWorks plante mit Fran-konia, Umarex, Zib-Militaria und Vega-Optics eine große Umbauaktion einer Real- und einer Airsoftwaffe. Herausgekommen ist dabei der Keiler, welcher in seiner Großkalibermodifikation direkt bei ei-nem Heckler & Koch USA Wettbewerb mit gro-ßem Abstand gewann. Beide Keiler sind identisch aufgebaut worden – die Großkaliberwaffe mit teuren Original-teilen, die Airsoftwaffe mit den günstigeren Airsoftteilen. Optisch gleichen sie sich wie Zwillinge, doch ist das Hauptunterscheidungsmerkmal das durchgängig zylindrische Rohr der GK-Waffe, welche für die Zivilversion der HK416 Bedin-gung in unserem Land ist. Die GBB hingegen hat Abdrehungen am Rohr, welche durch Gewichtseinsparung bei Militär-modellen begründet ist. Kommen wir aber zu den Änderungen der Waffen gegenüber den Serienmodellen von HK und VFC.


ASM_27
To see the actual publication please follow the link above