Page 40

ASM_26

Das Original ASAP, welches auch auf Airsoft GBBs passt, liegt bei € 35,00 - das PTS bei € 28,00. Der Unterschied? Als PTS kann man es in 2 Varianten ordern. Einmal als AEG Version und einmal für GBBs. Materialtechnisch wirkt hier aber das Original „massiver“. Die Oberfläche ist Phosphatiert - bei der PTS Version lackiert. Keine Frage, ein Airsoft ASAP muss nicht we-niger aushalten als ein Realwaffen ASAP. Die-se Eigenschaften bringen beide Versionen mit. Hier liegt aber unsere Empfehlung beim Origi-nal 40 - aber dies ist eher subjektiv zu werten, aus dem Bauch heraus. Die Anbringung stellt sich allerdings ohne das passende Werkzeug als etwas kompliziert dar. Man muss dafür die Stocktube komplett entfernen und die Endplatte gegen das ASAP ersetzen. Bei z.B. der HK MR223 muss man hierfür eine Halteprägung „wegbohren“ - bei der Airsoft kennt man diese Probleme nicht. Ist dies al-lerdings erledigt, hat man einen praktischen Haltepunkt für den Riemen der Waffe - welcher deutliche Vorteile gegenüber einer Slingan-bringung an der Schulterstütze aufweist. Magpul MS3 (Multi Mission Sling) Wie bei vielen Original vs. PTS Teilen hatte man bei Magpul das Problem, dass man mit den PTS Produkten deutlich unter dem Preis der Originalteile bleiben muss. Bisher haben wir jedoch nur herausgefunden, dass die PTS Teile unter dem Strich genau das Selbe können müssen, wie die Originale - möchte man sich nicht den Ruf ruinieren. Bei dem MS3 Sling konnte Magpul das Prob-lem nicht lösen, denn ein Sling muss wie auch die Sling-Halterungen die Waffe zuverlässig halten. Würde man also einen PTS MS3 Sling auf den Markt bringen, würde niemand mehr das teure Original kaufen. Vermutlich würde man in den USA bei Magpul eh schon fluchen, würde man diesen Artikel hier lesen, in welchem wir einige Preise und Produkte ad absurdum führen. Bei Magpul gibt es also den MS3 nicht als PTS Teil, sondern nur als Original. Die Chinesen hält dies jedoch nicht davon ab diese Lücke zu füllen, also gibt es einen Klon für € 20,00. Die-ser steht dem Original mit € 80,00 gegenüber. Im Vergleich ist natürlich das 4x teurere Ori-ginal besser verarbeitet und weist qualitativ hochwertigeres Material auf. Die Aufgabe die Waffe sicher und zuverlässig zu halten und die Vorteile des Systems haben beide. Der MS3 kann als One-Point-Sling verwendet werden, aber auch als Zweipunkt Riemen. Die Klammern können gegen versehentliches Öffnen mittels Arretierung gesichert werden. Unproblematisch ist auch die Anpassung des Gurts. Über eine verstärkte Lasche geschieht dies durch einfaches Ziehen. Das System überzeugt und wäre hier nicht der teure Preis von € 80,00 könnten wir ihn um-fassend empfehlen. Die Entschedung ob man den „billig wirkenden“ Klon aus Fernost ver-wendet, ist also eine Frage der Finanzen eines Spielers. Magpul MOE Trigger Guard (Magpul Origi-nal Equipment) Zum Abschluss noch der austauschbare Trig-ger- Guard von Magpul. Außer das er dem Ab-zugsfinger etwas mehr Raum nach unten gibt, kann er wenig. Im Gegenteil, er entfernt sogar den Vorteil im Winter mit Handschuhen den Triggerguard nach unten zu öffnen, denn er ist nur fest einbaubar. Im Original in Alu (€ 25,00) und Kunstoff (€ 11,00) erhältlich, ist er als PTS Teil (€ 10,00) ausschließlich in Plastik gegossen. Qualitativ wie immer gleich auf und preislich auf Augen-höhe empfehlen wir das Original. Traut man Alu mehr zu, muss man € 15,00 mehr berap-pen. (VL)


ASM_26
To see the actual publication please follow the link above