Page 31

ASM_26

31 material heraus, was man über das SAS hatte um diese Angaben zu bestä-tigen und heraus kam der hier ge-zeigte Aufbau. An-scheinend war man aber nicht der Erste, der sich mit dem Thema beschäftigen musste, denn kaum stand die Planung, veröffentichte man bei dem Com-puterspiel „Medal of Honor“ Bilder einer SAS 416C. Diese waren nahezu identisch aufgebaut. Re-spekt, tolle und verblüffende Recherchearbeit der Spieleentwickler! Was aber gleich gefiel, war die Lackierung des Computermodells. Man stellte die Waffe mit ei-nem weggewaschenen Schlämmkreide Paint-job dar. Auch das ist normales Vorgehen beim SAS, weshalb bei GGW auch diese Option in betracht gezogen wurde. Nun stand man aber vor einem weiteren Prob-lem - Schlämmkreide ist wasserlöslich und so-mit zum Spielen ungeeignet. Man musste also, wollte man es wirklich so haben, einen Weg finden den Effekt der Schlämmkreide nachzu-stellen. Wir waren beim ASM etwas zögerlich, denn letzlich würden einige meinen: „Das ist ja eine Waffe aus Medal of Honor“ - und wir wissen am besten wie viele Besserwisser dann gleich wie Pilze aus dem Boden sprießen würden. Das ausschlaggebende Argument war: „Wir wissen, die haben die Anbauten, wir wissen von aktuellen Waffen wie sie es machen - es ist wahrscheinlich.“ Nach langem Hin und Her ließen wir uns überzeugen und haben die Ent-scheidung nicht bereut. Also hieß es ran ans Werk.


ASM_26
To see the actual publication please follow the link above