Page 17

ASM_26

Kurzum, man log sich Beweise zusammen um eine Grundlage für eine Bodenoffensive gegen den Irak zu haben. Leere Industriekomplexe wurden plötzlich zu Giftgasfabriken, Kanalrohre zu Raketenbehältern. Bei allem, was der Irak an Technologie oder Material importierte und die USA die Lieferscheine erhielten, suchte man verzweifelt nach einer Verwendung in BC Waffen Laboratorien. Diese US Propaganda funktionierte innenpolitisch bei den USA hervorragend – das Volk hasste mal wieder mit vollem Herzen den Irak. Außenpolitisch zeichnete sich jedoch ab, dass die UN bei diesem Spiel nicht mitmachen würde und keine Legitimation im Angriff auf den Irak sah. Um den geplanten Feldzug dennoch zu legitimieren, musste man in den USA eine andere Strategie fahren. Wie zuvor beschrieben dachte Bush nur schwarz/weiß, was für ihn be-deutete, dass alle, die gegen einen Einmarsch der USA in den Irak seien, letztlich auch gegen die USA selbst stehen. Diese Einstellung ließ Bush die ganze Welt wissen – was für alle Nationen bedeutete, dass wenn sie den USA nicht folgen würden, sie wirtschaftliche Trotzhandlun-gen der USA zu befürchten hätten und das politische Klima deutlich frostiger würde. Das Schoßhündchen der ersten Stunde waren die Briten, welche sich ohne zu zögern dem Willen der USA beugten und Kriegsvorbereitungen tra-fen. Ausrüstung Kopfbereich: USMC LWH, Rhino Mount, 3 Col. Desert Helmbezug, US Staubschutz brille, Pilotenbrille, Shemag, Bow man Swimmer Headset Oberkörper: 3 Col. Desert BDU Feldbluse, Point Blank Interceptor OTV, Delta Tour- niquet, US Magazintaschen Coyote, Hatch Operator Gloves oliv,PRC-148 Beinbereich: 3 Col. Desert BDU Feldhose, M42/45 Maskentasche, US Desertboots Rib bed-Sole, Knieschützer Waffen: Colt M16A2 17 Als weitere wichtige Nationen winkten jedoch Deutschland und Frankreich ab und sahen keine ausreichende Legitimation für den Einsatz. Für die USA war dies eine Klatsche in das Gesicht, denn man erwartete, dass egal ob legitim oder nicht, diese wichtigen Wirtschaftspartner mit in den Krieg zogen. Aus heutiger Sicht richtig, behielten wir Deutsche und die Franzosen das Rückgrat und sahen außer dem ISAF Einsatz keine poten-


ASM_26
To see the actual publication please follow the link above