Page 68

ASM_25

Das SR-25 im alten Nato-Kaliber 7,62mmx51 basiert technisch weitestgehend auf dem von Eugene Stoner entwickelten AR-10 und gehört somit zu der großen M16-Familie. Ziel der Konstruktion war es, ein Gewehr zu entwickeln, wel- ches die Vorzüge eines Halbautomaten mit denen eines Scharf- schützengewehres verband. Das Ergebnis dessen war das SR (Stoner-Rifle) 25. Es handelt sich um einen rein halbautomati- schen Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss. Im Gegensatz zu den meisten anderen Geschwistern der M16-Familie besitzt das SR-25 keinen Hilfsdrücker oder Mündungsfeuerdämpfer und keine offene Visierung, dafür aber zahlreiche 22mm-Schienen. Optisch ist es von vielen M16-Umbauten am leichtesten durch den recht langen Magazinschacht zu unterscheiden, in welches Magazine zu je 20 Patronen eingeführt werden.


ASM_25
To see the actual publication please follow the link above