Page 44

ASM_25

Spiel sich ein Kabelbinder löst und nachher die vordere Hälfte sich in ihre eines Gewehrriemens. Diesen legt GGW ebenfalls mit in das Paket und Bestandteile auflöst. Aus diesem Grund hat GGW zusätzlich zwei robus- wie der Rest der Waffe ist dieser ebenfalls im AOR1 Tarnmuster gehalten. te M4 Schrauben versteckt, welche die Rail auf dem Handschutz fixie- ren. Diese sieht man äußerlich nicht, entlasten aber die Kabelbinder, so dass diese weit über die dafür bei den SEALs vorgesehene Lebensdauer halten werden. Gegen die Rohrschellenvariante hatte man sich bewust entschieden, weil hierauf der Lack nur kurz halten würde und danach die Waffe glänzt. Uns wird klar, dass man hier kräftig mitdenkt und nicht nur das Augen- merk auf die Optik legt, sondern auch die tatsächliche Anwendung - so lieben wir es! Der an der Schiene angebrachte Foregrip ist eher Stan- dard, wurde aber ebenfalls mit Details aufgewertet. Olivgrünes Gewebe- klebeband sorgt für mehr Grip und ein darum gewickelter Gummi für noch mehr. Auch hier hat man nicht irgend ein Gummi genommen, sondern einen aus US Airborne beständen, mit welchem man die Fallschirmseile zusammen hält. Erneut ein Detail das uns immer wuschiger auf die Waffe macht. Auf dem RAS ist aber noch ein weiteres Teil angebracht. Ein LA-5 PEQ15 Laserlichtmodul Dummy ziert die Waffe. Auch hier steht erneut außer Frage, dass man das richtige LLM ausgewählt hat - denn auch dies ist Er erfüllt vollkommen seinen Zweck und rundet das Bild des Gesamtsys- Standard bei den SEALs. tems sauber ab. In einer kleinen Schachtel finden wir noch das Magazin. Leider hat es keinerlei Funktion, was uns aber nicht wirklich stört, denn Auch hier hat man wie bei allen Waffenteilen für einen realistischen AOR einerseits wäre es absolut verboten in Deutschland und andererseits wür- 1 Look gesorgt. Das Ventil wurde sauber abgeklebt damit kein Lack die de man damit erneut den preislichen Rahmen der Waffe sprengen. Es Dichtungen angreift oder das Rohr verstopft. Die Funktionalität ist also ist uns daher völlig egal, denn alleine die Optik des Gesamtsystems mit gewährleistet. einem solchen PEQ15 Dummy überzeugt! Schauen wir weiter was wir noch an Anbauteilen finden. Nimmt man die Waffe in die Hand hat sie bereits ein stolzes Gewicht von etwas mehr als 4kg. Das ist zwar authentisch, erfordert aber einen sicheren Halt in Form


ASM_25
To see the actual publication please follow the link above