Page 46

ASM_24

die Sicht. Das Original stellte ich im NV Modus ein und siehe da – klare ßen kann. Bei jeder Schussabgabe verändert sich der Haltepunkt aufs Konturen des Absehens und keine Einschränkungen des NSGs in seiner Neue, da das Replika schlichtweg nicht schockresistent ist. Großkaliber- Leistung durch Überblendung etc.. Für den Klon ist dies bei Nutzern von sportschützen, die bis jetzt dachten dem höheren Preis ein Schnäppchen NSGs schon ein Ausschlusskriterium, denn es geht schlichtweg nicht. Da schlagen zu können werden also auch enttäuscht – für sie ist der Klon dies aber eher besser betuchten Anwendern vorbehalten ist, machen wir auch für nichts zu gebrauchen. weiter. Steht man auf der falschen Seite des Gewehrs, strahlt einem beim Klon Eine Auffälligkeit muss ich aber noch erwähnen. Das Hurricane Absehen ein heller roter Lichtpunkt entgegen. Bei Dunkelheit ein großes Manko, ist wie aus einem Guss, während das Absehen des Originals aus einzel- denn man trägt immer eine kleine rote LED vor sich her die aus nahezu nen, Bildpunkten besteht. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Klon allen Winkeln von vorne gesehen werden kann. mit einer LED arbeitet, das Original aber ein echtes Laserabsehen rein- projeziert. Egal wie man die beiden Geräte auch von der Lichtintensität Das Original ist deutlich dezenter. Hier sieht man die Lichtquelle nicht, einstellt - schält man sie über Betätigung beider Pfeiltasten ab, ist danach sondern lediglich ein schwaches Abbild des holografischen Absehens. die Einstellung auf null gesetzt. Beide Systeme starten also immer mit Der weitere Vorteil ist der, dass man dies nur aus der direkten Draufsicht einer mittleren Standardeinstellung. erkennen kann, verändert man aber den Winkel ist es verschwunden. Stehen sich nun also Mil-Standard und China-Made gegenüber. Ab jetzt wird es für den Klon verheerend. Wie zuvor bemerkt bleibt die Zielgruppe der Airsoftspieler noch übrig, aber selbst hier muss man Einschränkun- gen hinnehmen. Spielt man mit dem Klon im Morgengrauen, was bei Real Sims durchaus oft vorkommt, zieht das Gerät Wasser. Dies führt im Optimalfall zu angelaufenen Gläsern, im Regelfall aber zum Ausfall des Geräts. Das Gehäuse ist schlichtweg nicht wasserdicht und macht das ganze System für Regen, Morgentau etc. anfällig. In meinem Test ist mir dies mit zwei vorliegenden Klonen unterschiedlicher Marge passiert, weshalb ich davon ausgehe, dass es der Regelfall ist. Beim Ori- ginal muss ich garnicht erst darüber reden – es kümmert sich nicht um KLON ORIGINAL die Witterungseinflüsse. Das Fazit ist also nicht weiter verwunderlich. Der Klon von Hurricane taugt lediglich für die Speedgamerfraktion im Airsoftbereich. Spieler die Gehen wir zum richtigen Betrieb über. Auf einer Airsoft montiert erfüllen RealSims suchen und nachts herumschleichen, eine GBB gekauft haben beide ihren Zweck. Der holografische Punkt befindet sich immer auf dem um Pfützen nicht aus dem Weg gehen zu müssen oder den Regen igno- Ziel - Paralaxefehler gehören der Geschichte an. Neugierig wie ich bin, rieren möchten, sollten unbedingt zum Original greifen. Das L3 EOTech habe ich aber auch beide auf einer HK417 getestet in .308. Das L3 Ori- 552NV ist zwar eine gute Ecke teurer, aber hier gilt auch der Leitsatz: ginal macht darauf einfach nur Spaß – der Klon ist unbrauchbar. Grund „Lieber 1x richtig kaufen, als mehrmals günstig!“ hierfür ist der Umstand, dass man den Klon nicht auf die Waffe einschie- (VL) ORIGINAL


ASM_24
To see the actual publication please follow the link above