Page 70

ASM_23

Mit einem lauten Knall begann der Morgen auf dem Spielfeld. Um Punkt Am Ende mussten die Butcher und die IFF Jay von den Recons aus un- sieben Uhr flog unser Drogenlabor im Keller des Gebäudes in die Luft, seren Fängen befreien. Er kam aus der Drogenszene und schuldete uns das lustige daran, kaum einer bemerkte es, viele schliefen noch gemüt- wegen solcher Dienste viel Geld. Jay hatte eine Belohnung von „10.000?“ lich in ihren Betten. Recon-Mark ausgerufen an die Partei, die ihn rettete. Die „IFF oder Buch- ter?“ schafften es dann unsere Deckung aufzubrechen, innerhalb von paar Minuten war Jay wieder frei und das Spiel beendet. Onkel Eskoba, gespielt von Gunny, lies nach diesen Vorfall nicht lange auf sich warten. Er war derjenige, der uns aufnahm, als wir von unseren Land verjagt wurden und uns Durchsetzungsvermögen predigte. Dieses Die Butcher hatten das Spiel gewonnen, und wir unsere Aufgaben als Mal aber mussten wir uns von seinen wütenden Peitchenschlägen in Acht Dorfbewohner mit Bravur geschafft! nehmen. Dass wir das Drogenlabor in die Luft gejagt hatten, fand er näm- lich nicht ganz so toll. Aber das gehörte ja alles zum Szenario. Zwar ist das Spiel zwischen manchen Missionen leider zum Erliegen gekommen, ob das an der Orga oder an den ermüdeten Spielern lag, Mit der Zeit rüsteten wir uns auf und bewaffneten uns. Wir hatten uns un- lässt sich im Nachhinein nicht mehr sagen. Alles im allem fanden wir es sere eigene Drogenplantage gezüchtet, ein Drogenlabor errichtet und ein aber ein fantastisches Wochenende und bedanken uns bei den Recons - Gefängnis für ungebetene Gäste geschaffen. Jetzt waren wir nicht mehr nächstes Jahr gerne wieder! die unschuldigen Dorfbewohner, sondern hatten unsere eigene Dorfmilitz. (CK) Der sanftmütige Kuschelkurs gehörte der Vergangenheit an und mit ei- nem mal zischten Kugeln an unseren Köpfen vorbei über unser gesam- tes Dorf. Wir legten, setzen, verschanzten uns in Deckungen und gaben Gegenfeuer. Leider waren wir mit unseren 20 Leuten auf dem Platz stark unterlegen. Tapfer versuchten wir, Gegenwehr zu leisten.


ASM_23
To see the actual publication please follow the link above