Page 68

ASM_23

Durch den teils heftigen Regen und die Müdigkeit zog es dann doch viele in ihre Schlafsäcke. Bis auf unsere Kämpfer: Jaxx, Shepard, Preacher, Rap und Butcher vom Bon(n)air e.V bewachten unser Dorf die ganze Nacht über. Bei starken Regen und Mückenplage weilten sie eisern am Lagerfeuer, unsere Dorfmitte, bis zum Morgengrauen aus und passten auf, dass sich kein Butcher oder IFFler in unser heiliges Dorf wagte. In der Nacht mussten die Einheiten an einem bestimmten Punkt die Pro- Je später es wurde, desto weniger Spieler waren auf dem Feld. Obwohl paganda ausrufen. Dieser Punkt war direkt neben dem Dorfplatz am es doch hieß, dass es eine 30-Stunden-OP sei, machten es sich die meis- Eingang eines der Gebäude auf dem Gelände. Hightower von Bon(n)air. ten in ihrem Bett statt auf dem Feld bequem. Nachts, so schätzen wir, e.V. stellte die Technik. So konnten sie die Propaganda laut verkünden. waren nur noch 30 Leute auf dem gesamten Feld (ihr Muttersöhnchen!). Anschließend führten wir mit dem Auto noch ein paar Kurierfahrten durch Aber auch im Dorf mussten wir Einsparungen hinnehmen. doch allmählich kam das Spiel zum erliegen.


ASM_23
To see the actual publication please follow the link above