Page 47

ASM_23

oder Panzergrenadiere, die in bebauten Gebieten operieren müssen. Es Der Abstandhalter sorgt im ausgezogenen Zustand für einen aus- kann vom Soldaten befördert werden und behindert ihn nicht bei seinen reichenden Abstand des Hohlladungsgefechtskopfs, wenn dieser Bewegungen durch schweres Gelände oder Häuser. Die Ausbildung an auf dem Ziel aufschlägt. Hierdurch wird der optimale Abstand zwi- der RGW 60 ist weder zeitaufwendig noch kostenintensiv für den späte- schen der auftreffenden Hohlladung und dem Ziel gewährleistet, ren Nutzer. Das System ist wartungsfrei ausgelegt und kann zehn Jahre damit sich der Hohlladungsstachel in seiner panzerbrechenden gelagert werden. Wirkung optimal entfalten kann. Die Monohohlladung der RGW 90 durchdringt 500 mm Panzerstahl. Damit ist die RGW 90 gegen Kampfpanzer zur seitlichen Bekämpfung einsetzbar. Der 2,5 kg schwe- re Gefechtskopf eignet sich ebenso zur effektiven Bekämpfung von be- festigten Unterständen und Kellereingängen oder MG-Stellungen. Um den HESH-Gefechtskopf der RGW 90 zu aktivieren, verbleibt der Abstandshalter im Gefechtskopf. Ist der HESH-Mode gewählt, können betonierte oder gemauerte Wände durchschlagen oder darin Löcher ge- schossen werden. Wird die RGW 90 gegen Sandsackbunker, gehärte- te Feldstellungen oder gegen künstlich aufgeschüttete Deckungen ver- schossen, werden diese nachhaltig zerstört. Diese hohe Waffenwirkung macht die RGW 90 zu einem sehr effektiven und bedrohungsangepassten Waffensystem für den Orts- und Häuser- kampf sowie gegen asymmetrische Bedrohungen aller Art. An der RGW (Quelle: Werbeagentur Exondo) 90 Handwaffe befindet sich eine fest angebaute Zieloptik, mit der ein Ziel gut anvisiert werden kann und und die dem Schützen eine hohe Ersttref- RGW 90 – Eine Familie von universell einsetzbaren Handwaffen ferwahrscheinlichkeit ermöglicht. An diese Optik können Laser-Zielhilfen, Restlichtverstärker oder ein Wärmebildgerät für den Nachtkampf montiert Ziel der RGW 90 Entwicklung bei DND war es, eine präzise, kompakte werden. und wirkungsvolle Dual Mode-Handwaffe zu entwickeln, die ein maxima- les Gewicht von unter 10 kg haben sollte. Die RGW 90 wurde mit einem Die Flugzeit des flügelstabilisierten und permanent angetriebenen Ge- Gefechtskopf im Kaliber 90 mm versehen, um eine ausreichende Durch- fechtskopfs beträgt für 300 m nur 1,2 Sekunden, um besser bewegliche schlagskraft in Panzerstahl zu gewährleisten und andererseits Gewicht Ziele treffen zu können. Das Abfeuern der RGW 90 ist aus geschlos- zu sparen. Die nur ein Meter lange Handwaffe verfügt über die gleiche senen Räumen möglich, da die Handwaffe nach dem Davis-Kanonen- 1,5fach vergrößernde Zieloptik und Abschusseinrichtung, wie die kleine- Prinzip funktioniert. Die 8,9 kg schwere RGW 90 ist einen Meter lang, re RGW 60. Die ebenfalls als Einwegwaffe ausgelegte RGW 90 ist für leicht zu bedienen und verfügt über eine geringe Abschusssignatur, damit Kampfentfernungen von bis zu 400 m ausgelegt und verfügt über einen der Schütze nicht vorzeitig durch Rauch oder einen lauten Abschussknall besonderen Gefechtskopf, der eine Kombination aus einem HESH- und entdeckt werden kann. einem HEAT-Gefechtskopf ist. Diese Kombination macht die RGW 90 für MOUT- oder asymmetrische Gefechtsszenarien zu einem durchset- zungsfähigen Waffensystem für Infanterie- oder Spezialeinheiten. (Quelle: Werbeagentur Exondo) (Quelle: Werbeagentur Exondo) Anti-Struktur-Munition für Durchbrüche Ein weiterer Aspekt, der bei Urban Warfare- oder MOUT-Missionen im- mer wieder durch militärische Kräfte gefordert wird, ist die Verfügbar- keit neuer Anti-Struktur-Munitionen (ASM), die es ermöglichen, kleinere Schutzbauten und befestigte Kampfstände in urbanen Gebieten oder gehärtete Sandsackbunker zu bekämpfen. Bisher konnte dies nur unter Mit der RGW 90 können gehärtete Ziele wie Feldunterstände, Sandsack- Zuhilfenahme von Rohrwaffensystemen der Artillerie ermöglicht werden. bunker, Scharfschützenpositionen oder Panzerabwehrstellungen erfolg- reich bekämpft werden. Hinzu kommt, dass damit auch Beton und Mau- Artillerieschläge sind im Kampf in bebautem Gelände nur bedingt mög- erwände sowie Deckungen durchschossen werden können, hinter denen lich, da deren Einsatz zu große Kollateralschäden nach sich zieht. Dyna- sich ein Gegner verschanzt hat. mit Nobel Defence nahm sich dieses Themas an und entwickelte auf der Hierzu wurde ein 90 mm Gefechtskopf entwickelt, der durch den Schüt- Basis der RGW 90 Handwaffe eine hoch wirksame Antistruktur-Munition zen vor dem Abschuss über einen einfachen Mechanismus auf HESH- gegen urbane Ziele im Kaliber 90mm. Die neue Handwaffenkonstruktion oder HEAT-Wirkung eingestellt werden kann. Benötigt der Soldat zum erhielt die Bezeichnung RGW 90-AS (Anti Structure) und wurde als Ein- Bekämpfen eines Ziels die panzerbrechende Wirkung, so dreht dieser ein wegwaffe ausgelegt, um stark gehärtete und feste urbane Ziele bekämp- Abstandsrohr (Spike) aus dem RGW 90-Gefechtskopf heraus. fen zu können.


ASM_23
To see the actual publication please follow the link above