Page 41

ASM_23

(Quelle: Werbeagentur Exondo) Als vor 70 Jahren die erste Panzerfaust entwickelt wurde, ließ sich nur schwer die heutige Bandbreite der Verwendungsmöglichkeiten erahnen. Über die Jahre ergab sich ein Wettrüsten zwischen dem Schutz vor - und der Wirkung von Panzerfäusten. Zwar wurde schon im Zweiten Welt- krieg erkannt, dass man die Waffe auch deckungsbrechend und nicht nur gegen Hartziele einsetzen kann, jedoch entwickelten sich verschiedene Waffenfamilien auf diesem Konzept erst die letzen Jahre. Panzerfäuste sind nicht länger ein Rohr mit einer simplen Hohlladung, die verschossen wird - sie sind Mehrzwecksysteme, welche gegen Pan- zer, Fahrzeuge, Bunker, Mauerwerk, Infanterie oder Häuser eingesetzt werden können. Die Anforderungen an solche Systeme sind groß, jedoch anhand der asymmetrischen Kriegführung unabdingbar. Die Zeichen der Zeit wurden auch bei der Bundeswehr mit der Einführung des „Wirkmittel 90“ erkannt, jedoch hat die technische Revolution dieser Waffen noch ganz andere Systeme parat. Wir haben dem technologisch führenden Unternehmen dabei über die Schulter geschaut und stellen bekannte als auch weniger bekannte Waf- fensysteme des deutschen Unternehmen Dynamit Nobel Defence vor. (Quelle: Dynamit Nobel Defence) PLATZHALTER VIDEO


ASM_23
To see the actual publication please follow the link above