Page 52

ASM_21

Speziell für die Bedürfnisse des KSK fertigt Safariland einen Holster, wel- dem Aufklicken der beiden Haltegummis kann man den Holster komplett cher die P8 mit Laserlichtmodul (LLM-R) aufnimmt. Die Abwicklung des lösen, während die Befestigungsschnalle weiter am Gürtel verbleibt. KDO Auftrags erfolgte über die COP GmbH, welche uns freudigerweise ein solches Holster für den Artikel zukommen ließ. Natürlich verfügt der Holster auch über das Feature schlechthin, welches die Safarilandholster zu solch guten Systemen macht - die bewährte Si- cherung, welche vor Fremdzugriff schützt. Erst durch Herunterdrücken des Arretierknopfs beim Ziehen, löst sich die Waffe. Der Knopf ist durch einen Kunststoffbügel gesichert, so dass ein unproblematisches Betäti- gen nur durch den Schützen geschehen kann. Zusätzlich befinden sich an der Oberschenkelplatte auf jeder Seite noch zwei Schraubenlöcher, an welche man Anbauteile befestigen kann. An diesen kann man z.B. Magazintaschen oder eine Picatinny-Schiene an- bringen. Das System als solches bleibt also gut und trotz der Herausforderung eine Pistole mit einem LLM zu verstauen gibt es keine Abstriche. Mit ei- nem Preis von ca. 250,00€ ist es sicherlich kein Schnäppchen, jedoch kommt man als anspruchsvoller Reenactor von KSK, Kampfschwimmer & Co. nicht umhin sich ein derartiges Schätzchen zuzulegen. Nicht zu ver- gessen, dass es neben der gezeigten Variante auch noch einige andere gibt, welche z.B. Ansprüche von Navy SEALs oder Deltas abdecken und für deren Waffen und Laserlichtmodule gefertigt werden. (VL) Wie die Überschrift schon verrät, handelt es sich um die 6005er Serie von Safariland, jedoch um nichts von der Stange. Selbst imCOP-Shop findet man den Holster nicht offiziell aufgeführt, denn außer den Spezialverbän- den der Bundeswehr gibt es keine Abnehmer. Der Holster ist zu speziell und würde man ihn ohne das passende Laserlichtmodul mit einer P8 ver- wenden wollen, würde die Waffe darin lediglich vor sich hin schlabbern. Das die Safarilandprodukte äußerst hochwertig sind, haben wir bereits zuvor in einigen Tests herausgefunden und im Heft veröffentlicht. Doch wie möchte man einen Holster testen, welcher nur mit verbotenen Anbau- teilen funktioniert, welche nicht einmal unsere Helfer aus den Komman- doreihen mitbringen konnten, da waffenkammerpflichtiges Material? Ganz einfach, in Zusammenarbeit mit Rheinmetall haben wir die La- serlichtmodule funktionsunfähig erhalten und an unsere P8 gebaut! An dieser Stelle möchten wir unseren Dank den beiden Unternehmen Cop GmbH und Rheinmetall aussprechen, denn solch eine gute und schnelle Kooperation erfahren wir selten - zu oft steht man dem Hobby Airsoft und Reenactment überkritisch gegenüber. Safariland KSK Holster 6005-914-121 Wie alle Holster der 6005er STX Serie handelt es sich um ein sehr ausge- klügeltes System. Der Holster tritt etwas bullig in Erscheinung, da er deut- lich größer ist, als ein Holster welcher nur eine Pistole beherbergen muss. Etwas zickig ist er am Anfang auch, dann wenn man das erste Mal ver- sucht eine P8 mit LLM-R einzuführen geht dies nur schwer, da das LLM-R zu hohen Widerstand erfährt. Gelöst wird das Problem, indem man die Pistole etwa 50x ein- und ausführt oder (etwas radikaler und ohne Ge- währ) man die Schale für 5 Minuten bei 50°C in den Backofen legt und danach die Pistole einführt. In beiden fällen lässt sich die Waffe danach optimal Ziehen. Wichtig ist dabei aber zu wissen, dass im Airsoftbereich die Dimensionen der P8 je nach Hersteller variieren - also testen bevor man den Holster anpassen möchte. Ebenfalls ist es möglich über eine Schraube am unteren Teil der Schale die Stärke der Klemmung im Front- bereich der Waffe zu verändern. Es gibt also genug Möglichkeiten den Holster an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Die breite Oberschenkelplatte sorgt für einen bequemen Sitz des Hols- ters, als auch die beiden Gummibänder das System fest auf dem Bein platzieren. Ebenfalls hat der Träger die Möglichkeit den Holster schnell und unkompliziert abzunehmen, sollte er z.B. in ein schmaleres Fahrzeug damit einsteigen. Über einen Sicherheitsverschluss am Hauptriemen und


ASM_21
To see the actual publication please follow the link above