Page 9

ASM_18

verwenden wie beim Original. Manche Hersteller verpassen dem G36C, egal ob GBB oder S-AEG, nämlich gerne etwas mehr Metallteile als es beim Original eigentlich der Fall ist. Da bei Airsoftwaffen das Metall in der Regel hochwertiger ist, als Kunst- stoff, freut es den Spieler natürlich – wenn er es denn überhaupt merkt. Auch der Hersteller hat natürlich seine Vorteile, weil die Waffen so länger halten und Zinnspritzguss für manche Hersteller günstiger ist, als qualita- tiv hochwertiger und belastbarer Kunststoff, zumal oft ähnliche oder gar gleiche Teile für andere Waffen wie z.B. Modelle der M4 Serie bereits vor- handen sind und demnach kostengünstig übernommen werden können. Völlig anders sieht es hingegen beim VFC HK G36C aus. Der Kunststoff erweckt bei uns einen qualitativ dermaßen extrem hohen Eindruck, dass dieser sicher ebenbürtig mit dem des Metalls ist. Die Verarbeitungsqualität schließt sich der Materialqualität an: Einfach hervorragend. Hässliche Gussgrate oder Verarbeitungsfehler sucht man vergebens. Einen großen Spalt zwischen Verschluss und Systemgehäu- Das gesamte G36C besteht bis auf wenige Ausnahmen aus Kunststoff. se, wie ihn WEs G39C aufweist, gibt es hier nicht. Alle Spaltmaße orien- VFC verwendet hierbei ausschließlich hochwertigsten Glasfiberkunst- tieren sich am Original. VFC hat sich ganz offensichtlich vorgenommen stoff. Hierbei wurde extra darauf geachtet, immer dasselbe Material zu das erreichbare Maximum an Verarbeitungskönnen an den Tag zu legen.


ASM_18
To see the actual publication please follow the link above